Tags archives: fortpflanzung

 

 

1

Die Fortpflanzung des Mandarinfisches

Die Paarung der Mandarinfische ist bei Tauchern ein besonders gern gesehenes Spektakel. Es findet während der Abenddämmerung statt. Zuerst schwimmt das Männchen um das wartende Weibchen herum und versucht durch Spreizen und Schlagen der Flossen dessen Aufmerksamkeit zu erlangen. Ist ein Männchen erfolgreich, führt es das Weibchen langsam Bauch an Bauch schwimmend in Richtung Wasseroberfläche. […]

Read more

 

1

Fortpflanzung der Elefanten

Die Musth, eine Periode erhöhter Testosteron-Produktion und gesteigerter sexueller Aktivität beim Bullen, tritt etwa ab dem 25. Lebensjahr auf. Ein Bulle in der Musth ist an der Sekretausscheidung aus Drüsen hinter dem Auge, ständigem Harnlassen und gesteigerter Aggressivität zu erkennen. Die Musth dauert anfangs nur wenige Tage, doch je älter ein Elefantenbulle wird, desto länger hält dieser Zustand […]

Read more

 

0

Im Frühjahr, wenn die Weinbergschnecken seit einigen Wochen aus der Überwinterung erwacht sind, beginnt ihre Paarungszeit. Abhängig von den herrschenden Witterungsbedingungen kann sie bis Ende Juni andauern. Nur so bleibt den Jungschnecken nach dem Schlüpfen noch genug Zeit, groß genug zu werden, um den Winter überleben zu können. Weinbergschnecken sind Zwitter. Wissenschaftlich auch als Hermaphroditen bezeichnet, besitzen […]

Read more

 

0

Maulwürfe und ihre Fortpflanzung

Maulwürfe werfen ein- bis (selten) zweimal jährlich. Die typische Paarungszeit ist das Frühjahr. Dann kommt es auch zu rivalisieren Kämpfen zwischen den Männchen. Die Tragezeit beträgt ca. 4 Wochen. Jeder Wurf umfasst bis zu 5 junge, nackte Maulwürfe, welche noch im selben Jahr ihre Geschlechtsreife erlangen. Junge Maulwürfe sind als Nesthocker zunächst vollständig von der […]

Read more

 

0

Stabheuschrecken und ihre Paarung

Sind Männchen vorhanden, sie sind seltener als die Weibchen, paaren sich die Tiere häufig. Andernfalls kann die Fortpflanzung auch ohne die Paarung mit dem Männchen parthenogenetisch erfolgen. Die tönnchenförmigen Eier sind 2,5 x 1,5 Millimeter groß, grau mit braunen Flecken und tragen auf dem Operculum (Eideckel) ein schwarzes Capitulum. Die Entwicklung der Tiere in den Eiern ist temperaturabhängig. […]

Read more

 

 

0

Die Fortpflanzung der Kapuzineraffen

Alle zwei Jahre bringt das Weibchen nach 150- bis 180-tägiger Tragzeit ein Jungtier zur Welt. Dieses klammert sich zunächst an den Bauch der Mutter, später an ihren Rücken. Kapuzineraffenväter beteiligen sich selten an der Aufzucht der Jungen, dafür manchmal andere weibliche Gruppenmitglieder. Nach einigen Monaten bis über einem Jahr werden sie entwöhnt, mit vier bis […]

Read more

 

 

0

Oktopus und seine Nahrung

Der Gewöhnliche Krake ernährt sich hauptsächlich von Krebstieren (Krabben und Hummerartigen) sowie Weichtieren (Muscheln und Schnecken). Weibchen produzieren zwischen 120.000 und 400.000 Eier, die in Schnüren vor allem in Spalten und Höhlen seichter Gewässer abgelegt werden. Die Eiablage kann sich bis zu einem Monat hinziehen. Während der Brutzeit (25–65 Tage, abhängig von der Wassertemperatur) nehmen die Weibchen fast keine […]

Read more