Category archives: Insekten

 

 

 

0

Körperbau der Uruguay Spinne

Die zu den mittelgroßen Vogelspinnen gehörende, stämmige Grammostola pulchra erreicht eine Körpergröße von 6 cm. Sie ist einfarbig schwarz gefärbt und trägt eine dichte Behaarung, die ihr ein glänzendes Aussehen verleiht. Bei den Männchen ist die Färbung etwas matter und die Farbe kann zwischen grau und leicht braun variieren. Quelle: www.wikipedia.org

Read more

 

0

Der Ameisenstaat – das milliardenstarke Vorzeige-Unternehmen Wie funktioniert eine erfolgreiche Firma? Jeder macht seinen Job, ist dafür bestens ausgerüstet, und alle arbeiten zusammen. Alle: Das sind zwei bis drei Millionen Arbeiterinnen, die perfekt aufeinander abgestimmt sind, auch körperlich: die kleinsten sind nur 1,5 Millimeter lang, die größten 14 Millimeter. Die männlichen Ameisen dienen nur der […]

Read more

 

0

Eine nicht fliegende Ente

Als nicht fliegende Art beschränkt sich ihr Lebensraum auf Küstenabschnitte mit gutem Nahrungsangebot. Über die Fortpflanzung von Dampfschiffenten ist grundsätzlich sehr wenig bekannt. Man geht davon aus, dass sie in Dauerehe leben und standorttreu sind.[2] Die Brutdauer beträgt wie bei allen Dampfschiffenten um die 30 Tage. Gelege umfassen zwischen vier und sieben Eier von lehmbrauner Farbe. […]

Read more

 

0

Biologie der Ringelmücke

Ringelmücken sind häufig mit der Gemeinen Stechmücke (Culex pipiens) vergesellschaftet. Beide Arten sind oft in menschlichen Siedlungen verbreitet, wo sie ihre Eier in nährstoffreichem Wasser in Regentonnen und anderen Behältern, in Jauchegruben, Gräben, Tümpeln, Pfützen und ähnlichen Orten ablegen. Wie bei Culex sind die aus ungefähr 200 Eiern bestehenden Gelege zu Schiffchen zusammengefasst, allerdings sind sie bei Cs. annulata gröber und […]

Read more

 

0

Fruchfliegen die Feinschmecker

Fruchtfliegen sind wahre Feinschmecker im Tierreich. Wie Forscher jetzt herausfanden, besitzen sie einen erstaunlich differenzierten Geschmackssinn. So sind sie nicht nur in der Lage, Bitteres und Süßes wahrzunehmen, nein, sie können mehrere bittere Geschmacksrichtungen deutlich besser unterscheiden als so manch ein Säugetier-Vertreter. Quelle: www.rp-online.de

Read more

 

0

Das Aussehen der Bockkäfer

Die Körper der zur Familie gehörenden Käfer sind meistens gestreckt; dabei sind die Männchen häufig größer als die Weibchen, manchmal aber auch umgekehrt. Eindeutig erkennbar sind die Bockkäfer an den immer sehr langen Fühlern, deren Länge meistens mehr als zwei Drittel der Körperlänge beträgt, oft aber mehr als körperlang ist. Beim Männchen des Zimmermannsbocks (Acanthocinus aedilis), der […]

Read more

 

0

Fluggeschwindigkeit der Fliege

Die Fluggeschwindigkeit beträgt ungefähr 2,9 Meter pro Sekunde (rund 10 km/h), die Fliege schlägt dabei etwa 180–330-mal pro Sekunde mit ihren Flügeln. Ihr Verhalten und ihre Lebensdauer sind sehr stark von den Umgebungsbedingungen wie Temperatur und Feuchtigkeit abhängig, wobei die Optimaltemperatur zwischen 20 und 25 °C liegt und ab einer Minimaltemperatur von 15 °C eine […]

Read more

 

0

Die Lebensweise der Blattkäfer

Die Imagines ernähren sich meistens von Blättern, die sie benagen, skelettieren oder durchlöchern. Die Gattung Oreina ist montan bis alpin verbreitet, ist relativ groß (Imagines etwa 1 cm) und überaus bunt. Ihre Farben schillern im Sonnenschein wie Brillanten. Einige Arten nutzen in ihrem Wehrsekret das nach den Blattkäfern benannte Chrysomelidial. Quelle: www.wikipedia.org

Read more

 

0

Die Fühler der Bockkäfer

Die Körper der zur Familie gehörenden Käfer sind meistens gestreckt; dabei sind die Männchen häufig größer als die Weibchen, manchmal aber auch umgekehrt. Eindeutig erkennbar sind die Bockkäfer an den immer sehr langen Fühlern, deren Länge meistens mehr als zwei Drittel der Körperlänge beträgt, oft aber mehr als körperlang ist. Beim Männchen des Zimmermannsbocks (Acanthocinus aedilis), der […]

Read more