1

Das Gift der Korallenschlange

Die Große Korallenschlange zählt zu den Giftnattern (Elapidae) und ist damit eine der „echten“ Giftschlangen. Sie besitzt im vorderen Bereich des Oberkiefers feststehende Giftzähne, mit deren Hilfe das Gift aus den Giftdrüsen in die Bisswunde injiziert wird. Das Gift oder Toxin der Großen Korallenschlange besteht aus postsynaptisch wirkenden Nervengiften (Neurotoxin), welche sich auf das Nervensystem […]

Read more

 

0

Das Aussehen der Wabenkröte

Die Familie der Zungenlosen (Pipidae), zu der auch die Große Wabenkröte zählt, gibt es schon seit der Kreidezeit. Die Kreidezeit ist das jüngste erdgeschichtliche Zeitalter am Ende des Mesozoikums (Erdmittelalter). Sie begann vor etwa 135 Millionen Jahren (Ende des Jura) und endete vor etwa 65 Millionen Jahren (Beginn des Känozoikums mit dem Paläogen). Das Weibchen […]

Read more

 

0

Die Größe der gelben Sattelkröte

Diese Art erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von nur 12,5 bis 19,7 mm. Die Finger und Zehen sind auf drei an jeder Gliedmaße reduziert und dabei verkürzt. Die Hinterbeine sind recht kurz. Am Rücken befindet sich eine sattelförmige Knochenplatte unter der Haut. Die Tiere sind durchgängig leuchtend gelb bis orange gefärbt. Die Augen-Iris ist schwarz. Quelle: www.wikipedia.org

Read more

 

 

 

 

0

Lebensraum der Silberreiher

Die Art hat ein sehr großes Verbreitungsgebiet, das weite Teile Ost- und Südeuropas, Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien und Afrikas umfasst. In Mitteleuropa ist der Silberreiher ein lokal verbreiteter und häufiger Brut- und Jahresvogel. Die Art zeigt eine ausgeprägte Neigung zu Wanderungen und wird in zunehmender Zahl auch in den Regionen Mitteleuropas beobachtet, in der […]

Read more

 

0

Verbreitung und Lebensraum der Löwenäffchen

Goldene Löwenäffchen sind wie alle Löwenäffchen auf das südöstliche Brasilien beschränkt. Heute kommen sie nur mehr in einem kleinen Gebiet im Bundesstaat Rio de Janeiro vor, früher erstreckte sich ihr Verbreitungsgebiet auch auf Espírito Santo. Sie bewohnen tropische Regenwälder, meist unter 300 Metern Seehöhe. Quelle: www.wikipedia.org

Read more

 

0

Die Merkmale des Wehrvogel

Der Halsband-Wehrvogel ist ein großer, hühnerartig wirkender Vogel mit ziemlich hohen Beinen. Zu der Ähnlichkeit mit Hühnervögeln trägt vor allem der Kopf bei, der in einem leicht gebogenen, aber an einen Hühnerschnabel erinnernder Schnabel endet, wie er häufig bei dieser Familie zu finden ist. Zwischen seinen langen Zehen befinden sich nur andeutungsweise Schwimmhäute, aufgrund der […]

Read more